SSV Hemsbach trauert um Ehrenmitglied Reinhold Eberhard

Beispielloser Einsatz für Verein und Kameraden

Die Mitglieder des Sportschützenverein Hemsbach trauern um Ehrenmitglied Reinhold Eberhard der am 31.08. im Alter von 84 Jahren gestorben ist. Reinhold Eberhard trat im Jahr 1950 in den Schützenverein ein. In seinen Anfängen trainierte er mit dem Luftgewehr und schoss mit der ersten Mannschaft erfolgreich in den Rundenkämpfen. In den nächsten Jahren betreute er die Jugendabteilung des Vereins und engagierte sich als Funktionär im Schützenkreis. Nachdem das Domizil im Sportcenter für die Schützen zu eng wurde, beschloss der Verein den Neubau einer Schießanlage an der Weide 4. Von Beginn an übernahm Reinhold die Führung als Bauleiter für das Großprojekt. Mit über 2800 Arbeitsstunden führte er diese Arbeiten mit den Vereinskameraden  zu einem erfolgreichen Ende. In jeder freien Minute konnte man Ihn und seine Frau Christel auf dem Gelände unseres jetzigen Schützenhauses antreffen. Man kann behaupten, dass der Verein ohne seinen unermüdlichen Fleiß und Gewissenhaftigkeit auf der Baustelle nicht über so eine tolle Anlage verfügen würde. Sein beispielloser Einsatz für die Schützensache wurde vom Schützenkreis, dem Badischen Sportschützenverband, dem Deutschen Schützenbund sowie vom Land Baden-Württemberg mit hohen Auszeichnungen gewürdigt. Wir Schützen nehmen nun tief bewegt Abschied von unserem Schützenbruder und Ehrenmitglied Reinhold. Wir werden sein Andenken immer in freundschaftlicher Erinnerung bewahren.(MAK)

Artikel in den Weinheimer Nachrichten vom 14.09.2018

Sportschützenverein Hemsbach 1926 e. V. © 2014 Frontier Theme