Luftgewehrmannschaften haben erfolgreich den 3.Wettkampftag beendet

Am 11.11.2018 trat unsere 1.Luftgewehrmannschaft in Altenbach zum Wettkampf in der Landesliga Nord an.

Die mitgereisten Schlachtenbummler konnten unsere Schützen Pirmin EHRBAR, Anne GEIDER-LEHNEN, Christina EHRBAR, Moritz WAGENBLASS und Tanja SCHMITT bei ihrem 5:0 Sieg bejubeln.

Am gestrigen Samstag, den 17.11.2018, kam es in der Kreisoberliga zu einem vereinsinternen Vergleich. Der aktuelle Tabellenführer Hemsbach 4, in der Besetzung Rainer KLEINBAUER, Dieter LANGLOTZ und Matthias WEHKE, empfang den Tabellenzweiten vertreten durch Holger SCHLESER, Andreas REISTER und Rainer BÖHM.

Hemsbach 2 konnte Hemsbach 4 mit 3:0 Einzelpunkten niederringen.

Und Hemsbach 3, die als reine Damenmannschaft auftrat, hatte einen Auswärtswettkampf beim SSV Weinheim 2 zu bestreiten.

Ulrike SCHWARZ, Sabine STERN und Natalia EDEL setzten sich hier klar mit 3:0 Einzelpunkten durch.

In der Tabelle der Landesliga ist Hemsbach 1 um einen Platz nach oben geklettert, auf den 4.Platz.

Die aktualisierte Tabelle der Kreisoberliga lag zu Redaktionsschluss noch nicht vor, wird aber sobald wie möglich nachgereicht.

Update 18.11.2018 19:30 Uhr: Die aktuelle Tabelle der Kreisoberliga ist gerade eingetroffen.

(MW)

Wir bestellen wieder Vereinskleidung

Wir werden vor Ende dieses Jahres wieder eine Sammelbestellung für Vereinskleidung auslösen.

Wie auch beim letzten Mal werden wir Markenware der Fa.Hakro (www.hakro.com) verwenden, in schwarzer Ausführung, silberfarbig gestickt, Modell Performance.

Bestellbar sind Sweat-Shirt, Polo-Hemd, T-Shirt, Softshell-Jacke oder Softshell-Weste.

Bei Interesse bitte im Schützenhaus bei Josef Kraus melden, oder direkt einen Termin mit Josef machen unter der E-Mail-Adresse: birkenau10.9@t-online.de

Annahmeschluss ist der 15.Dezember 2018.

Wettkampftag 2 der Luftgewehrschützen auch beendet

Der zweite Wettkampftag der Luftgewehrschützen ist beendet.

Die 1.LG begann am 21.10.2018 zu Hause gegen Walldorf.

Unsere Mannschaft mit Pirmin EHRBAR, Anne GEIDER-LEHNEN, Christina EHRBAR, Holger SCHLESER und Andreas REISTER, musste sich, trotz eines starken Wettkampfes, leider mit 5:0 Einzelpunkten der sehr gut aufgestellten Mannschaft des SV Walldorf geschlagen geben.

 

Die Mannschaften der Kreisliga traten am 28.10.2018 auf den Plan.

 

Die 2.LG, diesmal mit Ulrike SCHWARZ, Sabine STERN und Dieter LANGLOTZ, war zu Besuch beim SV Hirschburg. Die zweite Mannschaft ist leider mit nur einem Einzelpunkt von Ulrike von diesem Wettkampf zurückgekehrt.

 

Die 3.Mannschaft, in der Besetzung Andreas SCHUCH, Rene NICOLAY und Moritz WAGENBLASS, hatte es in Rittenweier mit der 2. Mannschaft aus Rittenweier zu tun. Hier konnte ein klarer Sieg eingefahren werden, mit 3 Einzelpunkten.

 

Und die 4.LG mit Tanja SCHMITT, Rainer KLEINBAUER und Rainer BÖHM empfing die Schützen von SSV Laudenbach in unserer Luftgewehrhalle. Nach einem spannenden Wettkampf ging dieses Duell mit 2:1 Einzelpunkten an unsere Schützen.

 

In der Tabelle der Landesliga Nord findet sich der SSV Hemsbach 1 momentan auf Platz 5 wieder.

 

 

Und in der Kreisliga stehen aktuell alle 3 Hemsbacher Mannschaften an der Spitze, Hemsbach 4 vor Hemsbach 2 und 3.

(MW)

1. Wettkampftag der Liga 2019 der Luftgewehrschützen ist abgeschlossen

Bereits am Sonntag, den 07.10.2018 hatte unsere 1. Luftgewehrmannschaft, in der Besetzung Pirmin EHRBAR, Tanja SCHMITT, Anne GEIDER-LEHNEN, Rene NICOLAY und Christina EHRBAR, seinen ersten Auftritt in der diesjährigen Landesliga Nord gegen die 1. Mannschaft vom SSV Weinheim. Der Wettkampf ging mit 4 – 1 Einzelpunkten an unseren Schützen. Der Wettkampf war mit einem kleinen Höhepunkt gekrönt, Anne musste nach 40 Schuss ins Stechschiessen gegen Marion Koop. Anne hat dann mit einem beherzten Schuss in die 10 das Stechschiessen für sich entscheiden können. Hier das offizielle Ergebnis des Wettkampfes:

Am letzten Sonntag, den 13.10.2018, haben die anderen 3 Hemsbacher LG-Mannschaften ins diesjährige Geschehen eingegriffen. Den Anfang machte Hemsbach 2, mit Holger SCHLESER, Andreas SCHUCH und Andreas REISTER, die die Mannschaft vom SSV Laudenbach zu Besuch hatte. Der Wettkampf ging mit 3:0 an den SSV Hemsbach 2.

Nachdem die 2. Mannschaft ihren Wettkampf beendet hatte, kam es zum vereinsinternen Duell zwischen Hemsbach 3 und Hemsbach 4. Hemsbach 3, mit den Schützen Ulrike SCHWARZ, Dieter LANGLOTZ und Natalia EDEL empfingen die Gäste von Hemsbach 4, Amélie WEHKE, Rainer KLEINBAUER und Matthias WEHKE. Hemsbach 4 hat dabei Hemsbach 3 mit 2:1 Punkten besiegt.

In der Tabelle der Landesliga liegt Hemsbach 1 aktuell auf Patz 3.

Die aktuelle Tabelle der Kreisliga lag zum aktuellen Zeitpunkt leider noch nicht vor, wird aber sobald vorhanden, nachgereicht!

(MW)

SSV Hemsbach trauert um Ehrenmitglied Reinhold Eberhard

Beispielloser Einsatz für Verein und Kameraden

Die Mitglieder des Sportschützenverein Hemsbach trauern um Ehrenmitglied Reinhold Eberhard der am 31.08. im Alter von 84 Jahren gestorben ist. Reinhold Eberhard trat im Jahr 1950 in den Schützenverein ein. In seinen Anfängen trainierte er mit dem Luftgewehr und schoss mit der ersten Mannschaft erfolgreich in den Rundenkämpfen. In den nächsten Jahren betreute er die Jugendabteilung des Vereins und engagierte sich als Funktionär im Schützenkreis. Nachdem das Domizil im Sportcenter für die Schützen zu eng wurde, beschloss der Verein den Neubau einer Schießanlage an der Weide 4. Von Beginn an übernahm Reinhold die Führung als Bauleiter für das Großprojekt. Mit über 2800 Arbeitsstunden führte er diese Arbeiten mit den Vereinskameraden  zu einem erfolgreichen Ende. In jeder freien Minute konnte man Ihn und seine Frau Christel auf dem Gelände unseres jetzigen Schützenhauses antreffen. Man kann behaupten, dass der Verein ohne seinen unermüdlichen Fleiß und Gewissenhaftigkeit auf der Baustelle nicht über so eine tolle Anlage verfügen würde. Sein beispielloser Einsatz für die Schützensache wurde vom Schützenkreis, dem Badischen Sportschützenverband, dem Deutschen Schützenbund sowie vom Land Baden-Württemberg mit hohen Auszeichnungen gewürdigt. Wir Schützen nehmen nun tief bewegt Abschied von unserem Schützenbruder und Ehrenmitglied Reinhold. Wir werden sein Andenken immer in freundschaftlicher Erinnerung bewahren.(MAK)

Artikel in den Weinheimer Nachrichten vom 14.09.2018

Hemsbacher Sportschützen holen drei Titel bei der Deutschen Meisterschaft im Sportschießen

Ute Gretz zweifache Deutsche Meisterin

MAK Vom 20. bis 22. Juli fanden die deutschen Meisterschaften im Vorderladerschießen auf der Anlage der Schützengesellschaft Pforzheim 1450 e.V. statt. Am Freitag startet der Siegeszug der Hemsbacher Vorderlader Schützen. Die Mannschaft um den Routinier Günter Schwahn konnte in der Disziplin Perkussionsdienstgewehr 100m mit 405 Ringen erstmals den Titel des deutschen Meisters nach Hemsbach holen. Günter Schwahn legt mit 141 Ringen, somit deutscher Vizemeister in der Einzelwertung, den Grundstein zu diesem Erfolg. Die Teammitglieder Andreas Schuch und Martin Kloke konnten mit persönlichen sehr guten Leistungen, 135 und 129 Ringe, den Sieg perfekt machen.

Im weiteren Verlauf der Meisterschaften errang Ute Gretz mit 145 Ringen im Wettbewerb Perkussionsgewehr der Damenklasse den ersten Platz. Somit konnte auch der zweite Wettkampftag mit einem Erfolg verbucht werden. Zu erwähnen ist noch die überragende Leistung von Ute Gretz, die in der Disziplin Muskete offene Klasse mit 139 Ringen die männliche Konkurrenz hinter sich ließ und deutsch Meisterin wurde – in diesem Wettbewerb startete sie für die SG Bruchsal. Am Sonntag beendeten die Steinschloßdisziplinen die dreitägige Medaillenjagt. Hier haben unsere Kurzwaffenschützen Bernd Gerstner, Karl – Heinz Platz und Martin Kloke den Pot geholt. Bernd Gerstner legte mit 136 Ringen einen super Start für die Mannschaft hin, was den 4. Platz in der Einzelwertung bedeutete. Karl – Heinz Platz zeigte Kampfgeist, in einem Wettkampf der mit sehr sehr starken Momenten und einigen Patzer ablief, was mit 132 Ringen belohnt wurde. Als letzter Schütze der Mannschaft musste Martin Kloke seine Nerven behalten. Zwischenzeitlich sah es bei Ihm nicht so gut aus. Nach einer schwachen mittleren Serie konnte er mit einer guten letzten Serie und einem Zehner zum Abschluss seinen Wettkampf mit ordentlichen 135 Ringen beenden und den Sieg für die Hemsbach absichern.

Mit dem Perkussionsgewehr holten die Hemsbacher Platz 5 in der Mannschaft und beim Steinschlossgewehr belegten die Mannschaften eins und zwei den siebten und zwölften Platz. Der SSV Hemsbach ist wieder einmal stolz auf diese hervorragenden Leistungen seiner Sportler.

(mehr …)

Sportschützenverein Hemsbach 1926 e. V. © 2014 Frontier Theme